Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
PA und Sport
#1
Hallo liebe PA-Gemeinde...

Morgen ist es bei mir endlich soweit, ich werde endlich gekrönt. In diversen Foren Internetseiten wird geschrieben, dass der PA generell nur im errigiertem Zustand gestochen wird. In anderen widerum im normalzustand. Wie war das bei euch?
Das andere ist, wie sieht das mit nem frisch gestochenem Pullermann beim Sport aus? Sport in dem Sinne, Oberarme Bauch meines erachtens wird der "kleine" nicht beansprucht. Vielleicht könnt ihr mir da weiter helfen...

In diesem Sinne schönen Freitag abend

Dennis
Zitieren
#2
Hi Denni,

bei der Aussage das der PA im erigierten Zustand gestochen werden soll, mach dich zunächst erst mal in meinen Augen zum Troll...

Beweise das Gegenteil!
Ich bin nicht so wie andere mich gerne hätten...
Zitieren
#3
Sorry, trotzdem ein Willkommen im Forum!
Ich bin nicht so wie andere mich gerne hätten...
Zitieren
#4
seh ich ähnlich...


...ich suche den Funken im Dunkel der Nacht
der das Feuer das einst in mir brannte wieder entfacht...  

Drohungen wirken bei mir nicht... ich war bereits in der Hölle.
Zitieren
#5
Wenn ein Piercer sagt, Du musst jetzt aber mal bitte "aufstehen"...lauf weg...und geh zu einem, der weiß, was er macht.

Im errigierten Zustand herrscht logischerweise mehr Druck auf dem Apparat, die Adern sind geweitet und es ist generell mehr Blut im Dödel, als in der Ruhephase.

Ist doch klar, dass es stärker blutet, wenn man dann dort sticht.

Erschreckend, wie viele falsche Infos es doch gibt...
Dum spiro spero
Zitieren
#6
jep, unglaublich....
Zitieren
#7
öhm, soweit ich weiss muss er nur steif sein, wenn der pa reverse gestochen wird. damit der piercer die schwellkörper erkennt und zwischdurch gehen kann.

aber bitte berichtigt mich wenn ich falsch liege
ich schreibe immer klein
Zitieren
#8
Mino,'index.php?page=Thread&postID=89105#post89105 schrieb:öhm, soweit ich weiss muss er nur steif sein, wenn der pa reverse gestochen wird. damit der piercer die schwellkörper erkennt und zwischdurch gehen kann.
Das glaube ich jetzt mal nicht, der Ampallang wird auch ohne Erektion gestochen.
Zitieren
#9
Nun, meiner hat sich vorm Stechen klein gemacht, und ich hätte auch unmöglich einen Ständer gekriegt. Piercing hat trotzdem wunderbar funktioniert, und bin jetzt ein stolzer Prinz. Mein Piercer hat auch überhaupt nicht gesagt dass ich einen Ständer machen sollte...

Was Sport anbelangt, ich mache Karate, also wird der ganze Körper beansprucht. Nach 5 Tagen wieder normal trainiert, überhaupt keine Beschwerden.

Als Unterwäsche trage ich hauptsächlich Fundoshi ( http://i.imgur.com/nWoJjlU.jpg / http://i.imgur.com/cAHJLBO.jpg ), beim Karate sowieso, da traditionell Japanisch. Hat sich auch nach dem Piercen meiner Hafadas bewährt.
Gut Ding will Prinzenring!     Tongue

Besser Ring im Ding als Brett vorm Kopf.   Big Grin
Zitieren
#10
uff wer will denn da die Stellung halten können - Absurd
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste